Das Bundeskartellamt übersendet vorläufige rechtliche Bewertung, wonach dem Konkurrenten Asklepios wegen wettbewerblicher Bedenken untersagt werden soll, sich am Krankenhauskonzern mit mehr als 10 Prozent zu beteiligen und damit eine Sperrminorität zu erwerben.