Nach einem Bericht in der Frankfurter Rundschau sollen nach Plänen der Klinikleitung 30 Arztstellen an beiden Standorten gestrichen werden, um die „Produktivität im ärztlichen Bereich“ zu steigern. Nach Angaben des Betriebsrats hätten 113 Mitarbeiter den Konzern seit Jahresanfang verlassen, rund 200 weitere hätten sich bislang entschieden, ihr Recht auf Rückkehr in den Landesdienst wahrzunehmen. Das von der Klinikleitung offiziell ausgegebene Ziel, 236 Vollzeitkräfte abzubauen (s.u. 14.06.12), sei damit schon überschritten.