Das Wallstreetjournal titelt: „Rhön-Klinikum wird zum Spielball von Investoren“, nachdem neben dem Konkurrenten Asklepios offenbar auch Sana und andere Investoren, u.a. Braun/Melsungen Aktienpakete erwerben.